Herzlichen Dank für dein Interesse an einem Engagement für Kos Solidarity – wir freuen uns auf deine Hilfe!

At the moment at the island of Kos are located few hundred of refugees in the camp / hot spot . This period we continue providing help to the refugees sorting out and delivering clothes and other items. If you want to get more involved with helping refugees we recommend you to volunteering with other organizations that are located in the mainland and they might need more volunteers ( as Idomeni, Piraeus etc. ) If you are planing to travel to Kos anyway you are more than welcome to join us .

Wir arbeiten seit Mai 2015 zusammen mit Freiwilligen für die Flüchtlinge auf Kos. Bevor Du diese Anfrage abschickst benötigen wir dein Einverständnis zu den folgenden Richtlinien. Diese sind aus unserer Erfahrung entstanden, damit können wir eine faire und effektive Arbeit garantieren.

  • Alle hier arbeiten freiwillig und wir werden dich nie zu etwas zwingen, was dir unangenehm sein könnte. All dein Wissen und Können ist wichtig und hilfreich und soll da eingesetzt werden, wo es am meisten nützt.
  • Du wirst an verschiedenen Orten eingesetzt werden. Da sind Einsätze am Hafen zu leisten (wenn es dir nicht unangenehm ist) ebenso wie Hintergrundarbeit wie z. B das Sortieren von Sachspenden. Die Hintergrundarbeit ist genauso wichtig wie Arbeit an der "Front".
  • Wir sind eine basisdemokratische Organisation mit 16 Kernmitgliedern, aber keinem Leader. Freiwillige sollen diese Ethik akzeptieren können. Empfehlungen für Verbesserungen und die Übernahme von Verantwortung für einzelne Bereiche sind willkommen. Es empfiehlt sich jedoch gut zu überlegen, wie neue Ideen umzusetzen wären und was die Konsequenzen davon sein könnten. Wir haben regelmässig Meetings, in welchen neue Ideen und Verbesserungen eingebracht und diskutiert werden können.
  • Die Situation auf Kos ist eine humanitäre Krise. Es sind neben Flüchtlingen auf jeden Fall auch wirtschaftliche Emigranten unterwegs. Wir bevozugen niemanden aufgrund seiner Nationalität oder äusseren Umständen, helfen also allen in gleicher Art und Weise. Von Freiwilligen, welche mit uns arbeiten, verlangen wir dasselbe.
  • Kos Solidarity ist eine freiwillige Organisation, welche mit Spenden funktioniert. Wir helfen in alltäglichen Dingen, welche immer ein Teil eines grösseren Bildes sind. Bitte sei dir bewusst, dass Du keinesfalls die Welt in einer Woche retten kannst.
  • Bitte respektiere die Privatsphäre und frage um Erlaubnis, falls Du Bilder mit Flüchtlingen machen möchtest – wir wollen keine Selfies aus den Nachtschichten sehen!
  • Die Flüchtlingskrise ist eine komplexe Angelegenheit. Du wirst mit Situationen konfrontiert, für welche Du keine Verantwortung trägst. Bevor Du nach deinen Instinkten handelst, hol dir Rat vom UNHCR
  • Zum Schluss der wichtigste Punkt: trage Dir Sorge, schlafe und verpflege dich genügend, noch bevor Du dich um deien Freunde kümmerst. Diese Aussage klingt egoistisch, hat aber eine ganz klare Begründung. Es hilft deinen Freunden aber nichts, wenn Du zusammenklappst.

Wir bedanken uns für deine Zeit, diese Richtlinien zu studieren. Solltest Du dich immer noch angesprochen fühlen, folge diesem Link und sende die Anfrage ab.